CDU-Kreistagsfraktion Limburg-Weilburg
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-kreistagsfraktion-limburg-weilburg.de

DRUCK STARTEN


Presse
23.08.2017, 12:00 Uhr
CDU-Kreistagsfraktion besuchte das Kreiskrankenhaus
Die Kreistagsfraktion der CDU informierte sich bei einem Besuch im Kreiskrankenhaus über die Weiterentwicklung der Klinik im Grünen. Dabei wurden von Geschäftsführer Peter Schermuly die bevorstehenden baulichen Investitionen vorgestellt. Noch in diesem Herbst wird damit begonnen, durch einen Anbau an der Südseite der Anteil der 2-Bett-Zimmer deutlich zu erhöhen.
Die Delegation der CDU-Kreistagsfraktion

So werden im 2. und 3. Obergeschoss jeweils vier zusätzliche 2-Bett-Zimmer geplant. Im 1. Stock sind es hier für die Intensivstation weitere Zimmer und Nebenräume. Die Bettenanzahl insgesamt wird dadurch nicht erhöht, sondern es werden bestehende 3-Bett-Zimmer zu 2-Bett-Zimmern umfunktioniert. Im Erdgeschoss sind zusätzliche Funktionsräume geplant, während im Untergeschoss kein Ausbau erfolgt, da der Anbau auf stürzen vorgesehen ist. Das Weilburger Krankenhaus ist als Notfallkrankenhaus im Krankenhausplan des Landes Hessen eingetragen und somit für die Notfallversorgung unverzichtbar. Die hierzu erforderliche Intensivstation ist im technischen und baulichen Zustand der 90iger Jahre und bedarf dringend der Sanierung. Diese Sanierung beinhaltet auch den Einbau einer modernen Lüftungs- und Klimaanlage nach den neuesten hygienischen Vorschriften. Daher soll die Intensivstation im Rahmen des Investitionsprogrammes berücksichtigt werden. Als letzte Maßnahme ist die Teilsanierung des Rohrleitungssystems vorgesehen. Hier ist nach 42 Jahren ebenfalls Handlungsbedarf. Auch die verstärkte Zusammenarbeit mit Nachbarkrankenhäusern wurde angesprochen. Landrat Manfred Michel, Aufsichtsratsvorsitzender der Kreiskrankenhaus Weilburg gGmbH, brachte die CDU-Abgeordneten auf den neuesten Stand der laufenden Gespräche.

aktualisiert von Andreas Hofmeister, 02.01.2018, 12:28 Uhr