CDU-Kreistagsfraktion Limburg-Weilburg
CDU-Kreistagsfraktion Limburg-Weilburg
10:37 Uhr | 18.01.2018 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressum
 
Pressearchiv
22.11.2012 - Übersicht | Drucken

Fraktionsvorsitzender Joachim Veyhelmann gratuliert Klaus-Peter Willsch zur überzeugenden Nominierung als Bundestagskandidat

Der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion Limburg-Weilburg, Joachim Veyhelmann, gratuliert nach dem Nominierungsparteitag im Bundestagswahlkreis 178 (Rheingau-Taunus/Limburg) dem amtierenden Abgeordneten Klaus-Peter Willsch zum überzeugenden Nominierungsergebnis und wünscht für die kommenden Herausforderungen alles Gute.


Foto
Klaus-Peter Willsch (3. v.l.) freut sich nach seiner Nominierung gemeinsam mit Franz-Josef Jung MdB, CDU-Kreisgeschäftsführer Andreas Hofmeister, CDU-Kreisvorsitzender Helmut Peuser, CDU-Generalsekretär Peter Beuth und Joachim Veyhelmann

„Herzlichen Glückwunsch an Klaus-Peter Willsch für das überzeugende Nominierungsergebnis von 89,4 Prozent. Über 300 Delegierte aus den beiden CDU-Kreisverbänden haben mit diesem Ergebnis ein klares Zeichen der Geschlossenheit gesetzt. Klaus-Peter Willsch steht zu seinen Überzeugungen und ist ein Vertreter im Bundestag, der sein Fähnchen nicht nach jeder Brise Wind neu ausrichtet. Klaus-Peter Willsch hat in den vergangenen Legislaturperioden seit 1998 eine sehr vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unserem Kreisverband und den darin vereinten Stadt- und Gemeindeverbänden gepflegt. Er ist bei uns anerkannt und kennt den Teil Limburg seines Wahlkreises sehr gut. Er meistert die Herausforderung der Betreuung von 27 Städten und Gemeinden in seinem Wahlkreis mit großer Gelassenheit und verhilft ihnen zu einer starken Stimme in Berlin. Dies soll auch so bleiben. Die Mitglieder der CDU-Kreistagsfraktion wünschen Klaus-Peter Willsch für die kommenden Herausforderungen viel Kraft und alles Gute. Dabei möge er sein Handeln immer an einer Erkenntnis von Walter Scheel ausrichten, der gesagt hat: Es kann nicht die Aufgabe eines Politikers sein, die öffentliche Meinung abzuklopfen und dann das Populäre zu tun. Aufgabe des Politikers ist es, das Richtige zu tun und es populär zu machen.“



Andreas Hofmeister, 24.03.2013, 15:06 Uhr
Presseschau
Termine
CDU Landesverband
Hessen
 
   
0.32 sec. | 19972 Visits