CDU-Kreistagsfraktion Limburg-Weilburg
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-kreistagsfraktion-limburg-weilburg.de

DRUCK STARTEN


Presse
02.05.2017, 10:00 Uhr | Übersicht | Drucken
Modellprojekt "Meet! Up" beeindruckt Mitglieder der CDU-Kreistagsfraktion

 Unter Führung des Vorsitzenden der CDU-Kreistagsfraktion, Christian Wendel, sowie des Parlamentarischen Geschäftsführers und CDU-Kreisvorsitzenden, Andreas Hofmeister MdL, besuchten Mitglieder der Fraktion im Anschluss an die Kreistagssitzung Ende April das Modellprojekt "Meet! Up" des Jobcenters Limburg-Weilburg in unmittelbarer Nähe des Limburger Bahnhofs. 


Foto
Die Besucher der CDU-Kreistagsfraktion mit den Vertretern des Modellprojekts
 Im Fokus dieses Modells stehe nicht der unmittelbare Ausbildungserfolg, berichtete Projektleiterin Monika Öttl-Pabst vom Bildungsträger GFBI. Vielmehr sollen die jungen Leute mit zum Teil ausgeprägten Integratonshemmnissen zunächst verstehen und erleben lernen, was sie bereits können. Auf diese Weise werde eine Bindung an das Seminar aufgebaut. Mit der gewonnenen Sicherheit könnten die Jugendlichen dann weitere Hürden in Richtung Ausbildung nehmen. Dass eine solche Bindung von wesentlicher Bedeutung für den späteren Maßnahmeerfolg sei, bestätigte auch Reinhard Penner, Geschäftsführer des Jobcenters Limburg-Weilburg, denn erfahrungsgemäß sei das Durchhaltevermögen der jugendlichen Maßnahmeteilnehmer erheblich von der Attraktivität des Seminars abhängig.
Viele Teilnehmer machten bei den Angeboten erstmals die Erfahrung, so angeommen zu werden, wie sie sind - ohne dass gleich Druck ausgeübt und dadurch eine Verweigerungshaltung ausgelöst werden.
Aktuell nutzen knapp fünfzig Jugendliche das Angebot das Jobcenters. 89 Teilnehmer wurden in den letzten anderthalb Jahren bereits erfolgreich in Ausbildung oder Beschäftigung vermittelt. Die CDU-Kommunalpolitiker zeigten sich nach dem Besuch bei "Meet! Up" konzeptionell überzeugt und äußerten übereinstimmend den Wunsch, dass das Projekt auch in den nächsten Jahren fortgesetzt werden soll.

aktualisiert von Andreas Hofmeister, 28.05.2017, 01:42 Uhr

  Ältere Artikel finden Sie im Archiv.